Lack und Leder

Servus und Griaseich miteinand!
Ich habe heute die Ehre, über mich und meine Leidenschaft zur Fotografie hier auf Foto-Morgen zu berichten.
Mein Name ist Norbert Danisch, besser bekannt unter „Danisch Design“ und komme aus der historischen Großstadt Regensburg in Bayern. Mit der Fotografie begann ich vor ca. 5 Jahren und holte mir damals meine sogenannte „Einsteigerkamera“, die Nikon D3100. Die Liebe zum Detail und die Faszination der beinhalteten Technik, machten es mir schnell möglich, mein Anfangswissen umfangreich auszubauen und schon bald auf Vollformat umzusteigen. (Nikon D610)

Jeder Fotograf hat seine Vorlieben…

Ich bemerkte schnell, dass mich Fahrzeuge jeglicher Art begeistern. Ihre Formen, ihre besonderen Merkmale und den Lack mit der richtigen Lichtsetzung hervorzuheben und anschließend die Bilder ins Detail zu bearbeiten… einfach genial! Mein Hauptaugenmerk liegt darin Fahrzeuge in das richtige Licht zu rücken und um Euch ein Einblick zu verschaffen, hier ein paar Tipps.

Die erste und zugleich wichtigste Frage, die man sich stelle sollte: „Was kann eigentlich meine Kamera?“
Blende · Belichtungszeit · ISO · Brennweite · Fokus! Alles Dinge, mit denen man sich als erstes intensiv beschäftigen sollte. Dein bester Freund und Helfer „YouTube.de“.

So und es pack ma’s!

Welche Lichtverhältnisse habe ich und wie kann ich diese positiv für meine Bilder nutzen? Eine Frage, die man sich schon vor dem Shooting gut überlegen sollte. Benötige ich einen Blitz? Einen Reflektor oder einen LED-Scheinwerfer.

900px VW Polo WRC

Nikon D610, 14-24mm 2.8 bei 24mm und f/8 und ISO 160 mit Reflektor

Mit Tageslicht muss man viele Sachen beachten, wie z.B. die Reflexionen im Lack und in der Scheibe des Fahrzeugs. Auch muss man darauf achten, dass man sich selbst nicht im Lack spiegelt.

Unabdingbar ist ein guter Polfilter (ich bevorzuge B&W Käsemann) und bei schlechten Lichtverhältnissen auch ein gutes Stativ.

Am Anfang noch mit normalen Tageslicht, ging ich relativ schnell zum künstlichen Licht über. Mein erstes künstliches Licht war eine LED-Leuchte, mit der ich mein erstes Lightpainting ausprobierte. Nicht immer ganz leicht, da man sehr auf die Haltung und den Verlauf des Scheinwerfers achten muss.

Die richtige Arbeit begann oftmals erst nach dem Shooting am PC mit der Nachbearbeitung der geschossenen Bilder. Der versteckte Perfektionist in mir achtet auf jedes noch so kleine Staubkorn, damit der Lack in seinem ganzen Glanz erstrahlen kann.

Einfach Porno!

00px Porsche Cayman R

Nikon D610 35mm 1.4 bei f/8 – 25sek. und ISO 100 mit LED-Scheinwerfer

Schwierig hierbei ist es wirklich eine gleichmäßige Linie mit dem Scheinwerfer abzugehen. Vorteil jedoch, man kann eine riesige Softbox bzw. Striplight simulieren.

900px Nissan GT-R

Nikon D610 35mm 1.4 – f/8 – 8sek. und ISO100 mit LED-Scheinwerfer

Als ich dann meinen ersten Profiblitz bei Foto-Morgen bestellte, den Jinbei HD-II 600 mit einem großen Striplight 40x 180, habe ich in kürzester Zeit extreme Fortschritte gemacht. Die Verarbeitung des Blitzes ist absolut hochwertig und zuverlässig! Und ein riesen Vorteil, absolut mobil einsetzbar! Das Striplight kann ich Euch auch wärmstens an das Herz legen!

900px Audi S4

Nikon D610 35mm 1.4 bei f/16 – 1/60 sek. und ISO100 mit Jinbei HD-II 600 und Striplight Jinbei EM-180×40

900px Nissan 180SX S13 Hood

Nikon D610 35mm 1.4 bei f/16 – 1/80 sek. und ISO 100 mit 2x Jinbei HD-II 600 und 2x Striplight Jinbei EM-180×40

900px Nissan 180SX TE37

Nikon D610 35mm 1.4 bei f/16 – 1/60 sek. und ISO100 mit Jinbei HD-II 600 und Striplight JInbei EM-180×40 + Systemblitz

In der Fotografie entwickelt man sich über die Jahre selbstständig weiter und erzielt immer neue Ergebnisse. Man kann sich über viele Medien viele Informationen aneignen, die in die Arbeiten einfließen. Jedoch sollte man immer darauf achten, seine eigenen Ansprüchen gerecht zu werden.

Fotos mit mehrfacher Belichtung durch einen Jinbei HD-II 600

900px Ford Mustang EcoBoost900px Honda VFR800 side900px Honda VFR800 front900px Honda VFR800 fog

Ich hoffe, Euch hat dieser kleine Einblick meiner Arbeiten gefallen und ich freue mich über jedes Like auf meiner Seite.

@foto-morgen: Macht so spitzenmäßig weiter wie bisher!
Mehr von Norbert findet Ihr hier
www.facebook.de/sportwagen-fotografie
www.danisch-design.de