Der King TTL Funkblitzauslöser hat sich mittlerweile durch seine TTL-Fähigkeit, Zuverlässigkeit, dem günstigen Preis und der Möglichkeit zum HSS-Blitzen zu einem echten Publikumsliebling entwickelt. Eine Teilschuld daran trägt auch die Möglichkeit ihn durch Firmware Updates an neue Kameramodelle und Aufsteckblitze anzupassen und um neue Funktionen zu erweitern.

Eine Chance jedoch die von vielen Fotografen sträflich missachtet wird. Zu sehr ist man eben noch an einfache Auslöser ohne aufwendige Platinen und Software gewöhnt. Der King dagegen ist wie ein kleiner Computer und auch dieser Minirechner will gepflegt werden.

 

Die Vorgehensweise

Generell gilt: Egal ob Sony, Nikon oder Canon, die Vorgehensweise beim Update ist immer die gleiche. Alles was benötigt wird, ist ein Windows-PC mit USB Buchse, ein USB auf Mini-USB Kabel (welches schon im Lieferumfang des Kings enthalten ist) und die aktuelle Firmware Version des Herstellers Pixel (direkt hier zum Downloaden für Nikon, für Canon, für Sony oder auf www.pixelhk.com)

 

IMG_6094-crop

Entpacken Sie zunächst einmal die heruntergeladene Archiv-Datei in einem Verzeichnis Ihrer Wahl und öffnen Sie dieses.

In dem Ordner werden Sie, neben einer englischen Anleitung und Readme Datei, eine Anwendung namens Pixel Upgrade Tool und den dazugehörigen Dateiordner vorfinden.

Dwm 2013-08-02 12-58-47-52-crop

Zwei wichtige Hinweise:

 

  1. Bei manchen Versionen der Software liegen verschiedene Ordner für Transmitter und Receiver vor. Bitte achten Sie daher beim Upgrade unbedingt darauf den Receiver nur mit dem Update Tool aus dem Ordner RX und den Transmitter mit dem Tool aus dem Ordner TX zu updaten.
  2. Der Ordner Data und das Pixel Upgrade Tool müssen sich während des gesamten Vorgangs in einem Verzeichnis befinden.

 

Wenn Sie nun das Pixel Update Tool starten, ergibt sich eine Ansicht ähnlich wie diese:

Dwm 2013-08-02 12-31-12-96-crop

Man kann unter anderem ablesen, für welches Modul die Software geeignet ist (Transmitter oder Receiver), welche Version das Update hat und wann es veröffentlicht wurde, sowie die aktuell auf dem verbundenen Gerät aufgespielte Firmware Versionsnummer.

Wie Sie sehen, müssen wir den Pixel King nun nur noch mit dem PC verbinden und der Update Prozess kann beginnen. Verbinden Sie hierfür den ausgeschalteten Pixel King über das USB-an-Mini-USB Kabel mit Ihrem Rechner.

IMG_6095-crop

Darauf muss ein kleiner Klammergriff durchgeführt werden, um den King in den Upgrade-Modus zu versetzen. Drücken Sie hierfür zeitgleich die beiden seitlichen Tasten „GP Set“ und „CH Set“ und schalten Sie den Pixel King ein. Die Tasten können nun erst wieder losgelassen werden.

IMG_6097-crop
IMG_6099-crop

Die Software wird nun automatisch den angeschlossenen King erkennen und gibt dies auch im Programm wieder. Unter Umständen kann dieser Vorgang einen Moment dauern, da das Betriebssystem zunächst die nötigen Treiber installieren muss.

Dwm 2013-08-02 12-31-36-08-crop

 

Ein Klick auf „Upgrade“ genügt und innerhalb weniger Sekunden ist die Firmware des Pixel Kings auf dem neusten Stand.

Dwm 2013-08-02 12-31-52-46-crop

Sobald „Complete!“ im rechten Fenster zu lesen ist, kann der Pixel King ausgeschaltet und vom Rechner getrennt werden. Der Vorgang sollte nun mit allen anderen Receivern oder Transmittern wiederholt werden.

Bitte beachten Sie, dass alle Receiver und Transmitter die gleiche Firmware Versionsnummer benötigen, um richtig miteinander zu funktionieren. Es ist daher ratsam, alle Bestandteile des Fernauslösers-Sets zu updaten.

Zudem: Nach der Installation der neusten Firmware können die Receiver zudem mit dem Pixel King II PRO verwendet werden.


Download-Links: