Gerade weil im Markt der Lichtformer nicht allzu viel Bewegung herrscht, ist es für uns sehr erfreulich, dass der Hersteller SMDV wieder mit einigen Neuheiten aufwartet.

Die bisherigen Speedboxen waren eher für den klassischen CloseUp und Halbkörper-Portraitbereich ausgelegt, was sich nun ändern soll. Für diese ausgedehnten Aufnahmebereiche gab es schon vor Kurzem das Update auf die SMDV 80 cm und 90 cm. Erzeugte man mit der SMDV-70 bei einen Ganzkörperausleuchtung noch relativ harte Schatten, haben wir jetzt – bei gleichem Abstand des Lichtformers – durchaus einen sichtbar weicheren Schattenverlauf, was je nach Aufnahmebereich dem Ergebnis deutlich zuträglicher seien kann.

Nicht genug des Guten, haben wir nun auch zwei weitere Varianten in den Größen 100 und 110 cm im Sortiment. Hier geht es dann schon um wirklich weiches Licht, welches aber dank der Bauform der Speedboxen immer noch ein eindeutiges und nicht matschiges Ergebnis liefert. Die Speedboxen selbst, sind mit Sicherheit für den Outdooreinsatz oder auch onLocation prädestiniert, da sie relativ leicht sind und nach wie vor über den renommierten Schnellspannmechanismus verfügen. Heißt, sie sind innerhalb weniger Sekunden einsatzbereit und man verliert keine kostenbare Zeit vor und nach dem Shooting.
Anbieten werden wir diese neuen größen mit Adaptern für natürlich Bowens-S, aber auch für Elinchrom- und Profoto-Bajonett.


 

Bei einer Amazon-Rezension sind wir über einen auf den ersten Blick lustigen Product-Hack unseres Kunden Andre Schmidt (bei dem wir uns herzlich bedanken!) gestolpert. Er versichert uns aber, dass es wirklich funktioniert, sich aus der herkömmlichen Speedbox schnell ein Striplight zu bauen.

Ganz ehrlich, wir lieben solche Hacks, die uns zum lachen bringen und dann auch noch einen Sinn ergeben! 😉