Auf vielfachen Kundenwunsch erweitern wir unser Produktsortiment um die beliebten Walimex-Objektive:

Damit werden vorerst die wichtigsten Brennweitenbereiche für Landschaft, Architektur und für Portrait (Ganzkörper, wie CloseUp) bedient und gleichzeitig mit den VDSL-Modellen die Videografen angesprochen, die vom am Fokusring angesetzten Zahnkranz für Schärfezieheinrichtungen und der stufenlosen Blendenwahl profitieren.

t1/400 / f2 / ISO 800

Die Walimex-Objektive sind rein manuell zu betreiben, haben also kein Autofokussystem. Die Fokussierung erfolgt im Inneren, ermöglicht also den problemlosen Einsatz von Verlaufs– und Polfiltern.

Die Objektive verfügen allesamt neben dem Metallgehäuse über hochwertig vergütete Linsen, die beispielsweise Bildfehler wie Chromatische Abberationen minimieren.

t1/40 / f2.8 / ISO 1250

t1/40 / f2.8 / ISO 1250

Messtechnischen Tests wurden diese Objektive zu genüge unterzogen. Die theoretischen Werte geben hier mit Sicherheit eine grobe Richtung vor, die die praktische Anwendung der Objektive durchweg bestätigt. 

Im praktischen Test bilden alle Objektive scharf ab. Gute und vergleichbare Resultate erreicht man schon bei Offenblende; leicht abgeblendet nimmt die Schärfe natürlich deutlich zu. Ein Absacken der Schärfe ist beugungsbedingt ab f16 zu erkennen.

Die Fokussierung  erfolgt sehr sauber und leichtgängig über breit ausgelegte Einstellringe. Gleiches gilt für die Blendenwahl. Die im Lieferumfang enthaltene Streulichtblende rastet einwandfrei ein und sitzt sicher am Objektiv.

 

Die fotografische Arbeit macht mit diesen Linsen durchweg Spaß. Das manuelle Fokussieren – gerade im Bereich der Offenblende – ist eine Kunst für sich. Zu empfehlen ist hier mit Sicherheit der Einsatz einer Displaylupe. Mit dieser lassen sich relativ einfach auch Peopleshootings umsetzen, bei denen der Fokus nicht permanent daneben liegt.

Fazit

Wer es nicht zu eilig hat und auf den Autofokus verzichten kann, findet mit den Walimex-Objektiven tolle lichtstarke Arbeitsgeräte zu einem unschlagbaren Preis-/Leistungsverhältnis. Die Verarbeitung, die Bedienbarkeit, die Abbildungsleistung bei einem trotzdem cremigen, aber nicht matschigem Bokeh machen wirklich Lust mit diese Linsen raus zu gehen und zu fotografieren.

Exemplarisch sind alle Fotos dieses Blogbeitrages mit dem walimex pro 35/1,4 an einer Canon 5D Mark II entstanden.