Noch nicht lange her, da kam der neue Yongnuo Blitz YN560 II auf den Markt und brachte einige Neurungen. Mit dem großen LCD Display und den überarbeiteten Bedienelementen machte der Yongnuo eine gute Figur in der normalen als auch in der Sony-Variante. Der YN 560er ist wie wir finden einer der besten Geräte welches man für das kleine Geld bekommt. Wer kein TTL braucht und vor allem gerne entfesselt blitzt, der bekommt eigentlich nichts besseres fürs Blitzen nach Strobist.

Nun kommt schon wieder etwas neues: Der YN560 III hat eigentlich im groben nur eine Änderung aber die ist wirklich genial und vor allem für die interessant, die schon einen RF-602  oder RF-603 Blitzauslöser haben oder sich einen anschaffen wollen. Denn im 560er III ist der 2,4GHz Empfänger schon integriert. Einfach RF-602 Sender order RF-603 Transceiver auf die Kamera und das wars’. Es muss kein Empfänger mehr unterm Blitz angebracht werden, es wird noch mal ein gutes Stück komfortabler und bequemer bei der Arbeit mit diesen Aufsteckblitzen. Zudem spart man sich natürlich auch die Anschaffungskosten für die Zusatzempfänger vom Blitzauslöser und kann sich stattdessen einen oder auch einige Blitze mehr für ein richtig professionelles Blitz-Setup leisten.

560iii 560iii

Darüber hinaus bleiben die technischen Daten genauso gut wie beim Vorgänger-Modell:

• Leitzahl 58 (bei 105mm)
• Leistung 1/1 bis zu 1/128
• 3 Sekunden Ladezeit bei voller Power
• NEU: Kompatibel mit Yongnuo RF-602, RF-603 Blitzauslöser
• PC-Sync, zwei optische Slave-Modi
• Zoomreflektor von 24mm bis 105mm + Diffusorplättchen
• Stroboskopmodus für Effekte (Bewegungen festhalten)
• Anschluss für Battery-Pack
• Tonsignal (abschaltbar)
• uvm.

Schon bald ist der neue YN-560 III sowohl für Standard-Blitzschuh als auch für den Sony/ Minolta Blitzschuh bei Foto-Morgen erhältlich und mit unter 100€ ein Gerät mit einer unglaublich guten Preis-Leistung.
Bei Fragen zum Gerät oder bei Anmerkungen freuen wir uns über Eure Kommentare.